Do 30.5. bis Sa 1.6. geschlossen!

29.05.2024

Mittwoch 29.5. ist offen!

Donnerstag 30.5. (Fronleichnam) bis Samstag 1.6.
ist leider geschlossen!



Willkommen Michael !

17.04.2024

Michael = neuer Mitarbeiter im Bagger seit 4.4.2024

"Ich freue mich, ab sofort im Bagger für euch da zu sein! Schaut vorbei und sprecht mich gern an oder fordert mich zu einer Partie Billard oder Tischtennis heraus."


Michael stell sich vor:

Was ist dir wichtig?
Mir ist ein sorgsamer Umgang miteinander sehr wichtig. Ich versuche immer ein klares Bild davon zu haben, welche Rolle ich in meiner Arbeit als Sozial- und Jugendarbeiter einnehme. Ich gebe Dingen gerne Zeit, Beziehungen sowie Projekten und versuche mich nicht an Ersteindrücken aufzuhängen. Außerdem sollen alle Beteiligten, also auch ich, Spaß an den Dingen haben. Nur so ist auch eine authentische Beziehungsarbeit für mich möglich. Mir ist außerdem wichtig, dass ich bei mir selbst und ruhig bleibe, auch wenn mal etwas aus dem Ruder läuft oder ich mit einer Situation überfordert bin. Fehler zu machen und sich gegenseitig darauf ansprechen zu können, das ist für mich wesentlicher Bestandteil jeder Arbeit. Denn nur so lernen wir gemeinsam etwas dazu.

Was hast du vorher gemacht?
Ich habe über 15 Jahre in Wien gelebt, studiert und gearbeitet. Die meiste Zeit habe ich mit psychisch kranken und Menschen mit intellektueller Behinderung gearbeitet. Ich habe auch einige Nebenjobs im Studium gehabt. Neben dem Studium und arbeiten, habe ich immer Musik gemacht. Also ich habe wirklich viel Verschiedenes in Wien erlebt. Nachdem ich Soziale Arbeit studiert habe, war ich im Wohnungslosen- und Jugendarbeitsbereich tätig. Jetzt freue ich mich wieder auf die Arbeit mit jungen Menschen.

Was wirst du im Jugendzentrum machen?
Ich werde erst mal ankommen und die Jugendlichen und ihre Stadt hier kennenlernen. Für mich Großstädter ist das keine kleine Umstellung. Ich bin immer für gemeinsame Aktionen zu haben. Besondere Freude habe ich an Fahrrädern, vom Reparieren bis Ausfahrten machen. Auch kreative Projekte und miteinander Kochen machen mir Spaß. Grundsätzlich bin ich für alles zu haben, solange wir Dinge gemeinsam anreißen.